Aktuelles

Bild

02.12.2018



(KURZ) PREDIGTEN

1. Advent am 2.12.2018 Lesejahr C

„Fratelli, il Signore vi faccia crescere e sovrabbondare nell´amore fra voi e verso tutti, come sovrabbonda il nostro per voi, per rendere saldi i vostri cuori e irreprensibili nella santità, davanti a Dio e Padre nostro, alla venuta del Signore nostro Gesù con tutti I suoi santi.” Oggi iniziamo il tempo del avvento. E la prima volta che i cristiani tedesci ascoltano la parola del signore della nuova traduzione della bibbia. L´avvento e un tempo dell´attesa. E che cosa attendiamo? L´arrrivo triplo del nostro signore Gesù Cristo: L´arrivo del signore Gesù al fine del tempo, come ascoltato nel vangelo, l´arrivo storico del bambino Gesù a Betleemme e specialmente l´arrivo del signore nei nostri cuori. E l´ultimo arrivo – quello nel cuore - e in queste settimane il piu importante.
+ + +
“Brüder und Schwestern, der Herr lasse euch wachsen und reich werden in der Liebe zueinander und zu allen, wie auch wir euch lieben, damit euer Herz gefestigt wird und ihr ohne Tadel seid, geheiligt vor Gott, unserem Vater, wenn Jesus, unser Herr, mit allen seinen Heiligen kommt. Mit dem heutigen Tag treten wir in den Advent ein, in das Lesejahr C, in dem erstmals in den Gottesdiensten die neue Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift verwendet wird. Der Advent ist die Zeit der Erwartung. Worauf warten wir? Auf die dreifache Ankunft des Herrn. Auf seine Wiederkunft am Ende der Zeiten, wie wir soeben im Evangelium gehört haben, auf seine historische Ankunft im Stall von Bethlehem, vor allem aber auf sein Kommen in unsre Herzen. Dies ist die wichtigste Ankunft in diesen vier Wochen.
+ + +
Che cosa possiamo fare in queste settimane? San Paolo apostolo ci da oggi una risposta nella lettera ai Tessalonicési: “il Signore vi faccia crescere e sovrabbandonare nell´amore.” Crescere nell amore in un modo concreto: avere dei occhi aperti, specialmente un cuore aperto per tutti, chi hanno bisogno il nostro aiuto. Secondo: crescere nell´amore con la preghiera, il dialogo fra Dio e noi e finalmente crescere nell´amore con il aiuto del silenzio. In questi giorni l´avvento e un tempo di molto rumore, ma in un mondo del rumore non puo ascoltare la voce piano di Dio.
+ + +
Was können und sollen wir in diesen vier Wochen tun? Der Apostel Paulus gibt uns in der Lesung an die Thessalonicher eine treffende Antwort: „Der Herr lasse euch wachsen und reich werden in der Liebe.“ In der Liebe wachsen, das geht auf ganz konkrete Weise, in dem man offene Augen, mehr noch ein offenes Herz für all jene hat, die unserer Hilfe bedürfen. In der Liebe kann wachsen, wer in diesen Wochen das Gebet, die Zweisprache mit Gott pflegt, vor allem aber, wer in die Stille geht. Heutzutage ist der Advent eine laute und lärmige Zeit, aber in einer Welt des Lärms lässt sich Gottes Stimme nun mal nicht hören.
+ + +
Vi fa una proposta per il tempo del´avvento: Primo: Siete sensitivo per la miséria dei vostri prossimo, non soltanto per la miséria materiale, ma specialmente per la miséria delle anime. Ascoltate, ascoltate di nuovo, tacete e poi aiutate. Secondo: Pregate. Al minimo 5 minuti al giorno, 5 minuti per il signore, sia in una chiesa, sia nel treno, nella macchina, sulla strada o a casa. E tacete, andate in silenzio per 10 minuti al giorno. Soltanto ai silenziosi si manifesta Dio. Allora, son in somma 15 minuti per 24 giorni… si lo fate, la festa di Natale sara una festa con gioia sconosciuta, gioa della profondità del cuore.
+ + +
Darf ich Euch einen Vorschlag für den Advent unterbreiten: Seid sensibel für die Not des Nächsten, nicht nur für deren materielle, sondern besonders für ihre seelische Not. Hört ihnen zu, hört nochmals zu, schweigt und dann helft. Zweitens: Betet. Betet wenigstens 5 Minuten am Tag, 5 Minuten für den Herrn, sei es in einer Kirche, im Zug, im Auto oder zu Hause. Und schließlich schweigt, geht täglich 10 Minuten in die Stille, denn nur im Schweigen offenbart sich Gott. In Summa sind das 15 Minuten an 24 Tagen. Macht das und Ihr werdet eine bis anhin unbekannte Freude in Euch aufsteigen fühlen, eine erfüllende Freude aus der Tiefe des Herzens.