Programm

Wir sind ein Haus der Diözese Passau. Wir sehen uns gerufen zum Dienst am Evangelium Jesu Christi und damit zum Dienst an den Menschen unseres Raumes. Ihre Versuche, heutzutage zu einem erfüllten Leben zu finden, wollen wir in unserem Haus mit einem aktuellen Programm unterstützen. Allen, die auf der Suche nach Orientierung sind und ihr Leben gestalten möchten, öffnen sich die Veranstaltungen. Sie leben dabei vom mitgebrachten Erfahrungsschatz und Lebensreichtum derer die kommen.

Oktober 2018

05.10.2018 bis 07.10.2018
In Bewegung und in Ruhe sein
Schweigemeditation und Afrikanische Trommel
Information
Den Rhythmus des Lebens finden im Trommeln und in der Schweigemeditation. Es wird auf Djemben und einem Basstrommelset, gespielt – leichter Zugang zum Rhythmus – keine besonderen Vorkenntnisse nötig – Trommeln können gestellt oder mitgebracht werden.

Im Rhythmus von Gebet, Stille, Meditation und Trommeln entsteht ein inneres Gleichgewicht zwischen Konzentration und Ruhe. Dies kann uns öffnen für Gottes Gegenwart in uns.
Referenten

Sr. Conrada Aigner

Irene Drasch

Zeit
Beginn › 05.10.2018, 18:00 Uhr
Ende › 07.10.2018, 13:00 Uhr
Unkostenbeitrag
154 Euro
Kooperationspartner
Referat Exerzitien und Spiritualität des Bischöflichen Seelsorgeamts
Anmeldeschluss
24.09.2018

November 2018

26.11.2018 bis 30.11.2018
Diakonen- und Priesterexerzitien II
Vom Segen der Zerbrechlichkeit
Information
Die Eucharistiefeier ist Mitte und Höhepunkt des kirchlichen Lebens. In den Worten und Vollzügen dieser Feier liegen Schätze, die immer wieder neu entdeckt und gehoben werden wollen. In diesen Exerzitien lädt Br. Dr. Andreas Knapp dazu ein, einige Grundworte der Eucharistie (Danken, Wandeln, Zerbrechen …) zu bedenken und in der Stille und Meditation zu vertiefen.
Referenten

P. Andreas Knapp

Zeit
Beginn › 26.11.2018, 18:00 Uhr
Ende › 30.11.2018, 09:00 Uhr
Unkostenbeitrag
265 Euro (diözesan); 285 Euro (außerdiözesan)
Anmeldeschluss
16.11.2018

Dezember 2018

14.12.2018 bis 16.12.2018
Einkehrtage “Mit Johannes Tauler Weihnachten entgegengehen“
Information
Vom Straßburger Mystiker Johannes Tauler (1300 – 1361) ist uns eine bemerkenswerte Weihnachtspredigt von der dreifachen Gottesgeburt überliefert. Bei diesen Einkehrtagen werfen wir erst einen Blick auf die Vita des Dominikanermönchs, um anschließend besagte Weihnachtspredigt zu lesen, zu meditieren und mit Hilfe des Textes Weihnachten entgegenzugehen.
Referenten

Domvikar Msgr. Dr. Bernhard Kirchgessner

Zeit
Beginn › 14.12.2018, 18:00 Uhr
Ende › 16.12.2018, 13:00 Uhr
Unkostenbeitrag
136 Euro
Anmeldeschluss
05.12.2018